Häufige Probleme und Fragen ... Allgemein

Ist die Jitsi-Instanz "Digitales Klassenzimmer" datenschutzkonform?

Wer kann die Jitsi-Instanz https://jitsi.hopp-foundation.de nutzen?

 Wie melde ich mich für eine Videokonferenz an?

Warum ist die Videokonferenz instabil bzw. warum bricht diese ab?

 

Ist die Jitsi-Instanz "Digitales Klassenzimmer" datenschutzkonform?

Unser Jitsi-Dienst ist exklusiv für die registrierten Schulen nutzbar. Teilnehmende Schulen erhalten einen eigenen passwortgeschützten Account für die Jitsi-Software. Die eingesetzten Server liegen alle innerhalb von Deutschland. Die Hopp Foundation hat außerdem die App "Digitales Klassenzimmer" zur Nutzung des Videokonferenztools Jitsi auf ihrem Server mit mobilen Endgeräten (Tablets und Smartphones) entwickelt, welche bewusst auf Google Analytics verzichtet. Mit den teilnehmenden Schulen wird ein AV-Vertrag abgeschlossen.

 Wer kann die Jitsi-Instanz https://jitsi.hopp-foundation.de nutzen?

An Videokonferenzen können alle Personen teilnehmen, die einen Einladungslink sowie die Passwortdaten erhalten haben. Internetzugang sowie Lautsprecher und Mikrofon, wenn möglich Webcam sollten vorhanden sein. Eine Einwahl mittels Tablet oder Smartphone ist über die App „Digitales Klassenzimmer“ möglich.

Eine Videokonferenz starten können nur Lehrkräfte von Schulen in der Metropolregion Rhein-Neckar, die bei der Hopp Foundation einen Account beantragt und entsprechende Zugangsdaten erhalten hat.

 Wie melde ich mich für eine Videokonferenz an? 

Informationen zu der Anmeldung mit der App „Digitales Klassenzimmer“: https://unterrichtsmaterialien.hopp-foundation.de/videos/digitaler-unterricht-mit-dem-videokonferenztool-jitsi-per-app

Informationen zu der Anmeldung mit dem Browser für Lehrkräfte: https://unterrichtsmaterialien.hopp-foundation.de/videos/digitaler-unterricht-mit-dem-videokonferenztool-jitsi-kurz-erklaert

Informationen zu der Anmeldung mit dem Browser für Schüler*innen: https://unterrichtsmaterialien.hopp-foundation.de/videos/digitaler-unterricht-mit-dem-videokonferenztool-jitis

Anstatt des Chrome-Browsers kann alternativ Chromiumgenutzt werden. 

 Warum ist die Videokonferenz instabil bzw. warum bricht diese ab? 

Lösungsvorschlag 1:

Dies kann an der Interneverbindung des einzelnen Teilnehmers liegen, was über das kleine Icon oben links im Persönlichen Bild ersichtlich ist. Ein rotes Symbol signalisiert eine schlechte Internetverbindung des entsprechenden Teilnehmers. 

Durch das Verlassen der Kachelansicht zur Frontansicht kann die Qualität der Videoübertragung verbessert werden.

Außerdem kann in den Einstellungen jeder Teilnehmer unter Einstellungen Qualitätseinstellungen vornehmen. Hier kann jeder Teilnehmer die Auflösung der Videokamera reduzieren. Ggf. ist es notwendig nur Audio zuzulassen und die Kamera auszuschalten.

 

Lösungsvorschlag 2:

Falls einer der Teilnehmer einen anderen Browser als Chrome oder Chromiun nutzt, kann daraus eine Instabilität der kompletten Videokonferenz resultieren. Dies kann dazu führen, dass nicht nur der Teilnehmer, der sich mit einem anderen Browser als Chrome oder Chromium angemeldet hat, sondern auch andere Teilnehmer aus der Videokonferenz geworfen werden. 

Lösungsvorschlag 3:

Wenn eine schlechte Ton- und Videoqualität nicht an der Internetverbindung der Teilnehmer liegt, kann eine Instabilität des virtuellen Klassenraums ggf. an Kapazitätsengpässen der Server liegen. Kapazitätsengpässe der Server können zu einer schlechten Ton- und Videoqualität oder zum Unter- bzw. Abbrechen der Videokonferenz führen. Das Problem kann ggf. gelöst werden, indem alle Teilnehmer inklusive des Organisators den Raum zunächst verlassen. Anschließend muss der Organisator den Raum neu öffnen, so dass die Teilnehmer wieder eintreten können.

 

 

Kontakt

abbrechen