Tablet-PCs

Die Hopp Foundation vergibt an Schulen in der Metropolregion Rhein-Neckar Tablet-PCs für den multimedialen Unterricht und Projekte im Bereich Informatik. Die Förderung beinhaltet maximal einen Klassensatz Tablet-PCs inklusive Software (Lernsoftware, Betriebssystem). Optional kann auch Unterstützung bei der Implementierung an der Schule durch einen entsprechenden Experten beantragt werden.

Mit diesem Förderangebot sprechen wir Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler an, die sich gerne mit Informatik und Medienbildung auseinandersetzen. Ziel ist die Ausarbeitung von Unterrichts- oder Projektideen, die sich innovativ mit Informatik oder Medienbildung auseinandersetzen. Es gibt keine konkreten Themenstellungen – alles ist möglich. Wir suchen Projekte, die sich z.B. mit den Themen Programmierung, Apps oder Robotik beschäftigen. Die Einreichung sollte als detaillierte Beschreibung (Konzeptpapier, Auflistung der benötigen Sachmittel, Kostenaufstellung etc.) erfolgen; unterstützend sind Videos, Fotos o.ä. möglich. Gerne kann die verantwortliche Lehrkraft die Bewerbung gemeinsam mit anderen Kollegen und mit den Schülern erarbeiten. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Bewerbungszeiträume: April bis Ende Mai und Oktober bis Ende November

Aufgrund der Vielzahl der Bewerbungen können wir Anträge für die informationstechnische Grundausstattung, zu welcher beispielsweise PCs, Laptops und Beamer gehören und die im Allgemeinen in Verantwortung des Schulträgers liegt, leider nicht berücksichtigen. Wir bitten Sie diesbezüglich um Ihr Verständnis.

Alle Angaben zur Ausschreibung sowie Details zu den Anforderungen an einen Förderantrag entnehmen Sie bitte dem Bewerbungsformular. 

Download Bewerbungsformular Tablet PCs

 

Kontakt

abbrechen