Der Workshop findet online statt. Für die Fortbildung sollte Ihnen ein Laptop/PC mit Kamera und Mikrofon sowie ein iPad zur Verfügung stehen.

Die Einwahldaten sowie nähere Informationen erhalten Sie einige Tage vor Workshop-Termin. Das Workshop-Angebot ist kostenfrei.

Einsatz digitaler Medien

Das iPad als Unterrichtswerkzeug im Fach Wirtschafts- / Gemeinschaftskunde

Wirtschafts- und Gemeinschaftskundeunterricht hat oft mit fehlenden Kompetenzen im Bereich der Anschaulichkeit und dem Denken in Modellen zu kämpfen. In diesem Online-Workshop werden verschiedene Möglichkeiten gezeigt, diesem Phänomen entgegenzuwirken.

Folgende Inhalte sind vorgesehen:

  • Kollaborative Unterrichtsphasen (mit Mural) . Mural ist ein leistungsstarkes Tool, um kollaboratives Arbeiten zu ermöglichen. Tolle Vorlagen können durch eigene Materialien ergänzt werden und entwickeln sich so zu ganz individuellen Vorlagen. Egal ob Gruppenarbeiten, Konferenzen oder Design Thinking-Workshops, es ist für alle was dabei..
  • Selbstorganisiert eigene Modelle entwickeln (mit Keynote exemplarisch am Beispiel „Einfacher Wirtschaftskreislauf“)
  • Kreativitätsförderung (z.B. eigene Videos aus einer Keynote erstellen)
  • Ergebnispräsentation

Voraussetzungen

Der Online-Workshop richtet sich an Wirtschafts- und GemeinschaftskundelehrerInnen aller Schularten im SEK I-Bereich. Mit der Grundbedienung des iPads sollten die Teilnehmenden vertraut sein, bereits am Basisworkshop "Das iPad als Unterrichtswerkzeug" teilgenommen und/oder bereits Erfahrung beim Einsatz von iPads im Unterricht gesammelt haben. Sie benötigen keine vorinstallierten Apps.

Das iPad als Unterrichtswerkzeug im Fach Wirtschafts- / Gemeinschaftskunde

Referent/in

Joachim Oest unterrichtet seit 2015 an der Inselschule Borkum die Fächer Mathematik, Geschichte/Politik, Sport und Wirtschaft und war 10 Jahre Fachleiter am Staatlichen Studienseminar für Realschulen in Mainz. Ferner ist er Gründer der „Deichdenker-Innovationsagentur“ mit Sitz auf der Nordseeinsel Borkum und führt regelmäßig Workshops zu „Design Thinking im Unterricht“ und rund um die Themen „Digitalisierung im Unterricht“ und „Alternative Prüfungsformate“ durch. An seiner Schule hat er das Format „Digi-Snacks am Mittag“ etabliert, wo er das Kollegium in 30-minütigen Mikrofortbildungen im Umgang mit dem IPad im Unterricht fort- und weiterbildet.

Termine

    ausgebucht
  • Leider sind alle Termine ausgebucht.

    vormerken