Der Workshop findet online statt. Für die Fortbildung sollte Ihnen ein Laptop/PC mit Kamera und Mikrofon zur Verfügung stehen. Die Einwahldaten sowie nähere Informationen erhalten Sie einige Tage vor Workshop-Termin. Das Workshop-Angebot ist kostenfrei.

Informatik Einsatz digitaler Medien

Mapstories - Globale Geschichten interaktiv erzählen

Die Gesellschaft ist im Wandel und reagiert auf die Digitalisierung, weshalb auch die Schule hier nicht den Anschluss verlieren sollte. Daher ist es von großer Bedeutung, neue Tools zu konzipieren, die den Zugang zu einer digitalen Bildung für junge Menschen schaffen. Mapstories.de knüpft an dieser Stelle an und bietet eine Plattform, kreativ, crossmedial und zielgruppenorientiert Bildungsmaterial zu entwickeln, mit dem globale Zusammenhänge deutlich werden.

Inhalte des Workshops:

  • Globales Lernen im digitalen Zeitalter - ein neues Lernverständnis
  • Mapstories als Beispiel für das Produzieren und Konsumieren von digitalen Lerninhalten
  • Erprobung der Plattform durch die Erstellung eigener Mapstories

An wen richtet sich die Fortbildung?

Der Workshop richtet sich an Lehrkräfte der Gesellschaftswissenschaften (Sek. 1/ Sek. 2), da vor allem Themen aus den Bereichen Bildung für nachhaltige Entwicklung und Globalisierung angesprochen werden. Alle anderen interessierten Lehrkräfte sind natürlich ebenfalls willkommen.

Mapstories - Globale Geschichten interaktiv erzählen

Referent/in

Der Workshop wird von erfahrenen Mitarbeitern der Re:edu GmbH & Co. KG durchgeführt. Getreu dem Konzept "Reengineering Education" entstand die Firma aus ehemaligen Mitarbeitern des Schülerlabors gi@school der Universität Münster. Diese arbeiten bereits seit mehreren Jahren an der Schnittstelle zwischen IoT/Physical Computing und dem Einsatz dieser Konzepte in der Lehre.

Termine

    anmelden
  • Kein passender Termin dabei?

    vormerken