‹ zurück zur Übersicht

Sicherheit im Internet

Smartphone, Laptop und Co. gehören zu unserem Alltag. Ob am Arbeitsplatz, in der Schule oder zu Hause, meist ist mindestens eines dieser Geräte in unserer Nähe. Dabei sind die elektronischen Helfer nicht nur praktisch, sie sind auch anfällig für digitale Attacken. Ein falscher Klick, das Öffnen eines E-Mail-Anhangs, das Folgen eines falschen Links: Durch Schad-Software können Daten gestohlen, manipuliert oder ausspioniert werden.

Im Rahmen des Lehramtsstipendiaten-Programms fand am 02. Dezember das letzte Kolloquium im Jahr 2016 statt, zu welchem die Hopp Foundation auch interessierte Schulleiter und Fachlehrer ihrer Förderschulen geladen hatte. Insgesamt 80 Teilnehmer erlebten einen praxisnahen Vortrag zum Thema „Sicherheit im Internet“, in dem der IT-Sicherheitsexperte Götz Schartner live zeigte, wie echte Cyber-Kriminelle arbeiten und wo die Gefahren im Netz lauern. Herr Schartner demonstrierte, warum Firewall und Antiviren-Software manchmal nicht ausreichen. Dabei wurden Themen wie Computer-Hacking, Smartphone- und WLAN-Sicherheit sowie Gefahren und Potentiale der neuen Medien sehr anschaulich erörtert.

 

 

 

 

 

‹ zurück zur Übersicht

Kontakt

abbrechen