Vertiefungsworkshop - Das iPad als Unterrichtswerkzeug im Fach Geschichte

Dauer: 3 Stunden

Montag, 11.11.2019 von 14:00 bis 17:00 Uhr - der Termin ist bereits ausgebucht

In dem Workshop "Das iPad im Fach Geschichte“ lernen die Lehrkräfte neben den verschiedenen Differenzierungsmöglichkeiten weitere Einsatzmöglichkeiten des iPads kennen.

Darüber hinaus wird folgenden Fragen nachgegangen: Wie organisiere ich den iPad Einsatz? Welche Apps gibt es für das Fach Geschichte? Für welche Aufgabenstellung eignet sich welche App? Wie können einzelne Unterrichtsstunden aussehen? Wie kann eine Unterrichtseinheit aussehen? All diese Fragen werden im Workshop beantwortet.

Der iPad-Vertiefungsworkshop richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer weiterführender Schulen. Mit der Grundbedienung des iPads sollten die Teilnehmenden vertraut sein, bereits am Basisworkshop "Das iPad als Unterrichtswerkzeug" teilgenommen und/oder bereits Erfahrung beim Einsatz von iPads im Unterricht gesammelt haben.

Durch die Veranstaltung soll ausserdem eine Plattform zur Vernetzung der Fachlehrer in der Region geschaffen werden, die einen intensiven Austausch ermöglicht.

Referenten des Workshops:

Sarah Gedak ist Gymnasiallehrerin und unterrichtet an der Karl-Drais-Gemeinschaftsschule in Heddesheim die Fächer Deutsch, Geschichte, Gemeinschaftskunde und Wirtschaft. Vor ihrem Referendariat arbeitete sie einige Zeit für die Firma Apple in Frankfurt. Hierbei gab sie verschiedene Workshops und lud die Kunden dazu ein, die eigenen Ideen umzusetzen. Learning by doing war hier die Devise, um Erfolgserlebnisse zu schaffen. Seit einigen Jahren unterrichtet sie in einer iPad Klasse und entwickelt hierbei immer wieder neue Einsatzmöglichkeiten des iPads. Darüber hinaus entwickelt sie digitale Unterrichtsmaterialien für die Hopp Foundation.

Bernd Sippel, seit 2002 Gymnasiallehrer (Fächer Musik/Sport), war bis 2010 im Schuldienst und ist nun unter anderem in der Lehrerausbildung tätig. Dabei setzt er seinen eigenen Schwerpunkt auf iPad-gestützten Unterricht und auf die Betreuung diverser Unterrichtsprojekte (iOS/Mac OS) an verschiedenen Schulen. Als Apple Education Trainer (AET) entwickelt und vermittelt er didaktisch-methodische Unterrichtskonzepte für iPad-gestützten Unterricht für alle Altersstufen und Schulformen. Darüber hinaus arbeitet er als freier Musiker und Komponist. 

Für den Workshop werden iPads mit den entsprechenden Apps zur Verfügung gestellt, eigene iPads können selbstverständlich ebenfalls genutzt werden.

Der Workshop findet nur bei einer Mindest-Teilnehmerzahl statt und ist auf maximal 12 Teilnehmer begrenzt. 

Der Workshop findet in unserem Seminarraum in Weinheim (Hauptstraße 119) statt.

Das Workshop-Angebot ist kostenfrei.

Die Anmeldung zum Workshop kann unter Angabe der Schule per E-Mail erfolgen.

Kontakt

abbrechen