Augmented Reality und Virtual Reality als Unterrichtswerkzeug

Samstag, 16.02.2019 von 14:00 bis 18:00 Uhr

Augmented Reality und Virtual Reality, kurz AR/VR, sind mehr als nur Spielerei und Marketing-Gag. In dem Workshop entdecken die Teilnehmer an einzelnen Stationen den Einsatz virtueller Welten und das „Vermischen“ der realen und virtuellen Welt mit Tablets, Smartphones, Ausmalbildern und Schaumstoffwürfeln. Anhand praktischer Beispiele wird den Teilnehmern gezeigt, wie AR/VR im Fachunterricht selbst als innovatives Unterrichtswerkzeug eingesetzt werden kann.

Referent des Workshops: 

Mirek Hančl ist Gymnasiallehrer und unterrichtet die Fächer Chemie und Informatik. Seine Interessensschwerpunkte im schulischen Informatikunterricht liegen in der Arbeit ohne „klassische PC-Nutzung“ (physical computing, hands-on material), mit Schnittstellen zwischen Hard- und Software sowie didaktisch im game-based learning. Mirek Hančl ist u.a. Experte für Minecraft im Unterricht, Ansteuerung von Hardware aus Minecraft, Physical Computing und game-based learning Unterricht.

Das Workshop-Angebot ist kostenfrei.

Die Anmeldung zum Workshop kann per E-Mail erfolgen.

 

 

 

 

 

Kontakt

abbrechen