‹ zurück zur Übersicht

Robotik Wettbewerb

Am 25. Juni 2015 fand zum zweiten Mal der von der Hopp Foundation organisierte schulübergreifende Robotik-Wettbewerb der 5. und 6. Klassen der Region statt. Dabei sind 16 Teams aus 12 verschiedenen Schulen der Region gegeneinander angetreten. Jedes Team bestand aus vier bis fünf Schülerinnen und Schülern. Auch in diesem Jahr war die Modellschule der Hopp Foundation, das Privatgymnasium Schwetzingen, wieder Austragungsort der Veranstaltung.

Im Stil der First Lego-League mussten die Robotik-Fans ihre Programmier- und Konstruierfähigkeiten mit dem Lego-Roboter unter Beweis stellen und zeigen, wie sie im Team die ihnen gestellten Aufgaben mit kreativen Lösungen bewältigen. So musste der Roboter beispielsweise einen Tischtennisball möglichst weit werfen, ein regelmäßiges Sechseck zeichnen oder verschiedenfarbige Flaschen sortieren. Die Jury setze sich aus Wissenschaftlern der Universität Heidelberg, erfahrenen Lehrern sowie Kursstufenschüler aus St. Leon-Rot zusammen.

Mit dem Wettbewerb schafft die Hopp Foundation Anreize für junge Schülerinnen und Schüler, sich mit Robotik zu beschäftigen und so einen spielerischen Einstieg in die Informatik zu gewinnen.

Nach einem fairen Wettbewerb und einer köstlichen Rundumversorgung mit Kuchen, Hamburgern und Eiswagen vor der Schule war die Stimmung während des gesamten Wettbewerbs bei allen Teams hervorragend. Als Andenken an den Tag wurde jedem Schüler und jeder Schülerin eine Urkunde sowie ein T-Shirt überreicht. Die Siegerteams wurden natürlich mit einem Gewinnerpreis geehrt.

‹ zurück zur Übersicht

Kontakt

abbrechen