‹ zurück zur Übersicht

Was passiert denn da?

Stipendiaten der Hopp Foundation erklären das Einmaleins des Programmierens jungen "Nachwuchs-Informatikern" an der Kinderuni Heidelberg.

Schnitt: Svenja Büttner / 
Musik: Jason Shaw - Words (CC BY 3.0 US

Für Lina, Melissa und Benjamin und 16 weitere Schülerinnen und Schüler hieß es am Sonnabend, 5. April 2014: Heute gehe ich an die Uni und lerne programmieren. Bei der Mitmach-Veranstaltung der Jungen Universität Heidelberg, "Der Computer rechnet, wenn wir schreiben - Was passiert denn da?", konnten die Mädchen und Jungen spielerisch die Grundlagen des Codierens erfahren. Das Besondere an diesem Informatik-Workshop: Computer kamen hier nicht zum Einsatz.

Die Hopp Foundation beteiligte sich erstmals an der Jungen Universität Heidelberg mit einem eigens konzipierten Informatik-Workshop für Kinder im Alter zwischen 9 und 12 Jahren. Der gemeinsam von Stipendiaten der Hopp Foundation und ihrer Fachdidaktik-Dozentin, Leonore Dietrich, erarbeitete und durchgeführte Workshop basiert auf dem Konzept "Computer Science Unplugged". Für die Lehramtsstudierenden der Informatik war der Einsatz als Kinderuni-Dozent eine gute Gelegenheit, bereits früh im Studium selbstständig erarbeitete Materialien und Konzepte in der Praxis anzuwenden und somit Erfahrungen für den späteren Lehrerberuf zu sammeln.

Die zwei Workshop-Stunden vergingen für alle viel zu schnell. Die jungen Informatiker bastelten "Computerbilder", versendeten untereinander geheime Botschaften und gingen Fragen nach, wie man geheime Nachrichten mit Weihnachtsbeleuchtung versenden kann oder wie überhaupt so unglaublich viele Fotos, Filme und Musik in ein kleines, flaches Handy oder den MP3-Player passen. Am Ende aber wußten alle Kinder was passiert, wenn wir schreiben, zeichnen, singen, hören: Der Computer rechnet, und zwar nur mit zwei Zahlen: 0 und 1.

Über das Stipendiatenprogramm
Die Hopp Foundation setzt sich mit ihrem Stipendiatenprogramm dafür ein, in der Informatik-Lehramtsausbildung Anreize zu schaffen, um kompetente Lehrkräfte für die Schulen zu gewinnen und bei der Ausbildung zu unterstützen.
Zu diesem Zweck vergibt die Hopp Foundation in Kooperation mit der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg sowie mit dem Karlsruher Institut für Technologie Stipendien an Lehramtsstudierende im Fach Informatik.

Zum Stipendiatenprogramm

Über die Junge Universität
Die Junge Universität unterstützt seit 2007 die universitären Aktivitäten im Bereich Jugend und Wissenschaft. Sie ist Teil des Bereichs Wissensaustausch und Innovation im Rahmen der Exzellenzinitiative.
Die Junge Universität erreicht mit ihren Angeboten jährlich über 10.000 Kinder, Jugendliche und Studieninteressierte. Von der Kinderuniversität über spezielle Ferienprogramme bis hin zu den fachspezifischen "Schulen" gibt es eine Vielzahl von Projekten für alle Altersstufen. Mit großem Engagement bringen sich einzelne Wissenschaftler und ganze Fachbereiche ein, um das Know-how der Universität weiterzugeben.

www.junge-universität.de

Script Computer Science Unplugged

 

 

 

 

 

 

‹ zurück zur Übersicht

Kontakt

abbrechen