Der Workshop findet online statt. Die Einwahldaten sowie nähere Informationen erhalten Sie einige Tage vor Workshop-Termin. Das Workshop-Angebot ist kostenfrei.

KI im Deutschunterricht – Innovation trifft Tradition

Im Workshop „KI im Deutschunterricht: Innovation trifft Tradition“ wird eine Welt präsentiert, in der Technologie die Grenzen des Möglichen neu definiert. Es wird gezeigt, wie Künstliche Intelligenz (KI) traditionelle Lehrmethoden revolutioniert und eine Brücke zwischen klassischer Bildung und zukunftsweisender Technologie schlägt.

In diesem Workshop, der voller Inspiration und praktischer Anwendungsmöglichkeiten steckt, werden Teilnehmende in die Grundlagen der KI eingeführt: Was ist KI und wie funktioniert sie? Außerdem werden innovative KI-Tools vorgestellt, die den Deutschunterricht bereichern und personalisiertes Lernen fördern. Es werden Praxisbeispiele aufgezeigt, durch die Lehrkräfte Motivation, Verständnis und Kreativität steigern können.

Teilnehmende machen den ersten Schritt in eine zukunftsorientierte Bildungswelt und stoßen gemeinsam die Türen zu unbegrenzten Möglichkeiten auf.

Die Zukunft des Lernens beginnt jetzt

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Lehrkräfte, Dozent:innen und Bildungsbegeisterte, die bereit sind, die Herausforderungen der modernen Bildungswelt anzunehmen und den Deutschunterricht mit Hilfe von KI neu zu gestalten.

Voraussetzungen:

  • Für die Teilnahme ist ein iPad oder Laptop sowie der sichere Umgang mit dem Endgerät nötig.

  • Außerdem ist ein Zugang zu ChatGPT für die aktive Teilnahme nötig. Um "das Original" nutzen zu können, muss man sich auf https://chat.openai.com/ registrieren und neben einer Mailadresse eine Telefonnummer für einen Aktivierungscode angeben. Ohne diese Registrierung ist ChatGPT nicht nutzbar. Dies ist im Vorfeld vorzunehmen. Es gibt eine Alternative wie Z. B. Microsoft Copilot oder Google Gemini.

  • Es werden keine Vorerfahrungen mit KI-Tools vorausgesetzt.

KI im Deutschunterricht – Innovation trifft Tradition

Referent:in

Christian Löhlein ist Realschullehrer in Bayern mit den Fächern Deutsch und Geschichte. Er ist engagierter Bildungsexperte und leidenschaftlicher Befürworter digitaler Lernwerkzeuge in der modernen Pädagogik. Sein Fokus liegt auf der Vermittlung und Anwendung innovativer Technologien im Bildungsbereich, insbesondere auf der Nutzung von iPads im Unterricht. Durch seine Workshops unterstützt er Lehrkräfte dabei, digitale Werkzeuge wie iWork, Augmented Reality, KI und Grundlagen des iPad-Einsatzes effektiv im Klassenzimmer zu integrieren. Neben seiner Tätigkeit als Lehrer und Coach, etwa bei der mobile.schule Tagung in Hannover, ist er auch der Host des EduFunk Podcasts. In seinem Podcast diskutiert er aktuelle Themen im Bereich Bildungstechnologie und teilt wertvolle Einblicke und innovative pädagogische Methoden mit einem breiten Publikum. Seine Leidenschaft ist es, Lernen und Technologie zu verbinden, um inspirierende Bildungserlebnisse zu schaffen.

Christian Löhlein realisiert als selbstständiger Referent auch Workshops im Auftrag der Hopp Foundation.

Termine

    ausgebucht
    ausgebucht
  • Leider sind alle Termine ausgebucht.

    vormerken