Die Anmeldung für die Workshops kann nur für eine Klasse über den Lehrer bzw. die Schule direkt erfolgen. Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das entsprechende Formular. Der Workshop wird von unseren Referenten in der Schule durchgeführt. Bei Fragen können Sie uns gerne per E-Mail kontaktieren.

Medienkompetenz

Mediensucht-Prävention PROTECT

Der Workshop richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 3 bis 5 und wird in der ganzen Klasse durchgeführt.

Wenn Kinder und Jugendliche Computerspiele oder das Internet so exzessiv nutzen, dass ihre Lebensqualität auf sozialer, psychischer und körperlicher Ebene darunter leidet, spricht man von Internetsucht. Kinder sind schon früh mit digitalen Spielen und mit den damit einhergehenden Chancen und Risiken konfrontiert.

PROTECT 3 – 5 ist ein universelles Präventionsprogramm für Schülerinnen und Schüler der 3. bis 5. Klasse. In einem interaktiven Theaterstück sollen die Kinder für das Thema Computerspiel- und Internetsucht sensibilisiert werden. Ziel ist die Entwicklung einer reflektierten Einstellung gegenüber Computerspielen.

Das Programm PROTECT 3-5 umfasst eine Schulstunde (45 Minuten) und wird in der gesamten Klasse durchgeführt.


zum Bewerbungsformular
Mediensucht-Prävention PROTECT

Referent/in

Durch das Workshop-Angebot „Medienbildung“ möchte die Hopp Foundation in Kooperation mit Medienpädagogen der Weinheimer Jugendmedien gUG und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, einen verantwortungsvollen Umgang mit den Medien zu lernen und eine umfassende Medienkompetenz zu erlangen. Das Workshop-Angebot besteht aus verschiedenen Bausteinen, die einzeln oder auch kombiniert durchgeführt werden können.