Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
wirehopp-foundation.deDer Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich.Session
cmnstrhopp-foundation.deSpeichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies.1 Jahr
ImpressumDatenschutz
Feedback

In die Tiefe – in die Breite

Vorbereitung/Material
Keine Vorbereitung und kein Material nötig.

Ablauf
Es werden 3er-Teams gebildet. 2 Schüler sitzen sich gegenüber und führen ein Interview, während der dritte Schüler (Instruktor) hinter dem Befragten steht, so dass er gut vom Interviewer gesehen werden kann. Interviewer und Befragter vereinbaren ein gemeinsames Thema (Hobby, Sport, Lieblingsessen, Musik, Literatur), zu dem der Befragte Auskunft gibt. (1 Minute)

Nun startet das Interview. Der Interviewer achtet auf die Gesten des Instruktors. Streckt dieser seine Arme seitwärts vom Körper weg, so stellt der Interviewer eine in die Breite gehende Frage: Welche Hobbys hast du? Was interessiert Dich sonst noch? Womit verbringst Du außerdem Deine Zeit?

Legt der Instruktor seine Arme rechts und links eng an den Körper, dann stellt der Interviewer eine in die Tiefe gehende Frage. Hat der Befragte zuvor als Hobby beispielsweise Fußball genannt, könnte die Frage lauten: Was reizt Dich besonders an Fußball? In welchem Verein spielst du? Wann sind Deine Trainingszeiten? (3 Minuten)

Reflexion
Bei welchen Fragen konntet Ihr mehr über den Interviewten herausfinden? Welche Fragen waren leichter zu beantworten? In welchen Situationen im Alltag verwenden wir welche Fragestrategien? Welche Vorteile ergeben sich daraus?

Das könnte Sie auch interessieren