Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
wirehopp-foundation.deDer Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich.Session
cmnstrhopp-foundation.deSpeichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies.1 Jahr
ImpressumDatenschutz
Feedback

Verrücktes Alphabet

Vorbereitung/Material
Die Vorlage kann als Plakat im Klassenraum aufgehängt werden.

Ablauf
Das verrückte Alphabet mit den Buchstaben L, R und X sollte für alle sichtbar sein. Die Schüler stehen an ihren Plätzen. Der Lehrer gibt folgende Instruktion:
„Wir lesen nun gemeinsam das Alphabet. Ich gebe den Takt an. Bei den Buchstaben, unter denen ein L steht, hebt Ihr den linken Arm. Bei den Buchstaben, unter denen ein R steht, hebt Ihr den rechten Arm. Und bei X kreuzt Ihr die Arme und legt die Hände auf die Schultern: rechte Hand auf linke Schulter, linke Hand auf rechte Schulter.“

Reflexion
Welche Effekte werden sichtbar? Was passiert, wenn automatisierte Abläufe geändert werden? Wo haben wir so etwas schon erlebt? Welche Routinen haben wir?

Tipp
Die Übung sorgt auch für neue Energie nach Klassenarbeiten oder langen Lernphasen.

Online-Variante
Auch hier ist das verrückte Alphabet für alle sichtbar im virtuellen Raum. Für die Übung müssen alle Schüler ihre Kamera einschalten.

Das könnte Sie auch interessieren